www.takeapen.org 22/12/2014 09:37:32
  _searchGERMAN
Click to send this page to a colleague_send_to_a_friendGERMAN
Click to print this page_print_pageGERMAN

Antisemitismus in Schweden, insbesondere in Malmö

Schwedische Botschaft
Rauchstraße 1
10787 Berlin
Deutschland

 

 Sehr geehrte Exselenz Mrs. Jacoby,

 

 Mit voller Sorge verfolgen wir das Erstarken eines neuen Antisemitismus in Schweden, insbesondere in Malmö.

 

Gerade weil Schweden eines der wenigen Länder war, das während der Zeit des in Europa wütenden Nationalsozialismus für verfolgte Menschen jüdischen Glaubens Tor und Tür öffnete, erschüttert es uns umso mehr, dass jetzt immer mehr Meldungen durch einschlägige Medien gehen, die davon berichten, das Menschen jüdischen Glaubens aus Angst um Leib und Leben aus diesem Ihrem Land fliehen müssen - und dies mitten in Europa und nicht etwa weit weg in Südamerika.

 

Nie und nimmer darf es in Europa geschehen, das Menschen noch einmal fliehen müssen, weil sie Juden sind. Deshalb wenden wir uns an die Regierung Schwedens. Öffnen Sie die Augen und bekämpfen Sie.

 

Juden müssen in Europa leben dürfen, ohne Angst zu haben.

 

Bitte leiten Sie diese unsere Sorgen an die schwedische Regierung weiter.

 

Hochachtungsvoll um Stellungnahme bittend,

 

Kerstin Heimbold & Markus Vallen

German Media Watch
Redaktionsleitung@nicht-mit-uns.com



Copyright © 2001-2010 TAKE-A-PEN. All Rights Reserved. Created by Catom web design | SEO